Wie mixt man eigentlich?

Wie mixt man eigentlich?

Beim Mixen geht es darum, zwei Tracks in der Geschwindigkeit so anzugleichen, dass du sie ineinander laufen lassen kannst und so einen möglichst nahtlosen Übergang erzeugst. Das klingt einfach, ist es aber nicht.

Und so funktioniert es:

Mixen mit CD-Playern:

Lege 2 CD´s in die beiden Laufwerke und lass’ die erste CD spielen (über die Anlage). Höre dir dann über Kopfhörer die zweite CD an, such’ eine Stelle, die mit einem guten Beat anfängt und setzt den Cue direkt vor den ersten Bass-Schlag.

Dann kommt die typische DJ-Pose. Eine Ohrmuschel auf das eine Ohr und das andere freilassen, so dass du mit dem freien Ohr den Ton der Anlage hören kannst.

Du musst jetzt synchron mit dem Beat (Anlage) die neue CD starten (Der Fader muss noch unten sein!). Jetzt genau hinhören und merken, ob der Beat “rausläuft”, also der zweite Track schneller oder langsamer läuft als der erste. Mit den Pitch-Bend-Tasten (+ und -) kannst du den Track nun anschieben bzw. abbremsen, damit die Beats wieder übereinander liegen.

Wenn du angeschoben hast, schiebe den Pitch-Fader des CD-Players mit dem reinzumixenden Track ein Stück nach unten, damit der Track insgesamt etwas schneller läuft. Wenn du abgebremst hast, schiebe den Pitchfader etwas nach oben. Wiederhole das Ganze nun so lange, bis du meinst, dass die beiden Tracks gleich schnell sind.

Wenn alles passt, setze den Player wieder zurück (Cue). Nun suchst du dir noch die Stelle im Track (der gerade über die Anlage läuft), wo du reinmixen möchtest. Beat auf Beat, konzentrieren und los! Höre nochmal über den Kopfhörer, ob alles passt! Schiebe dann den Regler, der noch unten ist, langsam nach oben. Wenn sich der Mix gut anhört, Kopfhörer abnehmen und den anderen Regler langsam runterziehen.

Solltest du das auf Anhieb geschafft haben, hast du entweder in beiden CD-Playern das gleiche Lied oder mehr Talent als jeder andere zuvor. Fakt ist: Es gehört sehr viel Übung dazu, bis du das reibungslos schaffst. Also, nicht aufgeben und immer schön üben, üben, üben…

Mixen mit Vinyl:

Mit Vinyl ist es ähnlich. Du kannst nur keinen Startpunkt speichern (höchstens visuell mit einem kleinen Aufkleber) und musst die Platte immer manuell anschieben oder abbremsen … der Rest ist gleich.

Quelle (Auszüge): www.dee-jay.info

Noch Fragen? Schau auch mal in das Forum von www.djs-only.de – dort gibt es viele Fragen die richtigen Antworten! Du kannst uns natürlich auch schreiben. Wir helfen dir gerne weiter.